Waffelbude

Aufrufe: 244

19. September 2020

Kolping-Waffeln am Hövelmarktwochenende!

Corona bedingt wird es im Jahr 2020 weder Hövelmarkt noch einen verkaufsoffenen Sonntag geben, die Kolping-Waffeln aber werden da sein!

Am Samstag, 3. Oktober von 14:00 – 17:00 Uhr und am Sonntag, 4. Oktober von 11:30 – 17:00 Uhr werden auf dem Kirchplatz Waffeln gebacken und mit einer Tasse Kaffee angeboten. Projektleiterin Swantje Schubert verrät auch schon im Vorfeld, dass die hoffentlich zahlreichen Besucher noch einige andere Überraschungen erwartet. Außerdem bietet das Team einen weiteren Service an: Wer nicht Schlange stehen möchte, um auf eine frische Waffel zu warten, kann sich einfach den Waffelteig nach Hause bringen lassen und selber backen! (Das Waffel-Taxi wird jedoch nur im Hövelhofer Kernort angeboten)

Zeitgleich kann auch das Ergebniss vom Nistkastenbau, Kreis “Junge Familien” angeschaut und gegen eine Spende erworben werden. (mind. 20,- €)


Zum Hövelmarkt und zum Nikolausmarkt ist die Kolpingsfamilie regelmäßig mit ihrer Waffelbude vertreten. Was von zwei Kolpingschwestern in der Adventszeit vor vielen Jahren in der Einkaufsstraße so zu sagen erfunden wurde, ist heute zu einer festen Tradition geworden. An allen Markttagen sind zahlreiche ehrenamtliche Helfer im Einsatz, um die Besucher mit Waffeln und Kaffee und beim Nikolausmarkt zusätzlich mit Glühwein und Kinderpunsch zu versorgen. Mit dem Erlös werden soziale Projekte in Hövelhof und in mehren Ländern in Form von „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Kooperation mit örtlichen Kolpingsfamilien unterstützt.

Beim Hövelmarkt vom 4.-6 Oktober 2019 hatten wir Besuch vom Hövelschnucki, dem neuen Maskottchen der Sennegemeinde Hövelhof.

zurück zur Hauptseite