Albanieninitiative

Engagement der Kolpingsfamilie Hövelhof für Menschen in Albanien

Die Flüchtlingskrise 2015 und die Begegnung mit Armutsflüchtlingen aus dem Balkan war Auslöser für das Engagement der Kolpingsfamilie Hövelhof für Menschen aus Albanien. Ohne Bleibeperspektive kehrten viele Asylbewerber freiwillig zurück – zumeist in die gleiche perspektivlose Armut, vor der sie geflohen waren.

Die Kolpingsfamilie entschied sich, einen Schwerpunkt ihres sozialen Engagements auf das Land Albanien zu legen, damit die Menschen im eigenen Land eine Lebensperspektive erhalten. Es wurde ein verlässlicher Partner vor Ort gesucht und im Kolpingwerk Albanien gefunden. Kolping Albanien betreibt im Norden des Landes, in der Stadt Shkodra, ein kleines Hotel mit Seminarräumen und einem Restaurant. Es werden dort Fremdsprachen- und Computerkurse angeboten.

Große Hoffnung setzen die Menschen auf den wachsenden Tourismus, der wirtschaftliche Einnahmen bringt und somit helfen kann, die Lebenssituation vieler Familien zu verbessern. Schließlich hat das Land 364 km Adriaküste und im Norden die albanischen Alpen sowie viele Naturschönheiten im ganzen Land zu bieten.

Unsere Unterstützung besteht einerseits in der Linderung akuter Not (für 11,- € ein Lebensmittelpaket) und andererseits in der „Hilfe zur Selbsthilfe“ durch Förderung von Selbsthilfeinitiativen.

Seit 2016 unterstützt die Kolpingsfamilie Hövelhof bedürftige Familien im Norden Albaniens durch Spenden. Hierdurch erhalten 64 Familien ein monatliches Lebensmittelpaket mit haltbaren Lebensmitteln, die von Kolping Albanien gepackt und verteilt werden.

Weitere Unterstützung geht in Selbsthilfeprojekte wie die Qualifizierung junger Menschen durch Sprachkurse oder die Vergabe von Mikrokrediten an Kleinbauern zur Ausweitung ihrer Existenzsicherung. So konnte beispielsweise ein Bauer zwei zusätzliche Kühe anschaffen, ein anderer weitere Ziegen und Schafe, sowie Schweine und Hühner oder mehrere Bienenstöcke.

Der AK-Albanien der Kolpingsfamilie führt jeweils im Advent die „Aktion 11 plus“ durch sowie im Laufe des Jahres weitere Veranstaltungen, um Spenden für die Albanienhilfe zu erhalten.

Weil’s mir gut geht, mache ich mit!

Ein Lebensmittelpaket für 11,- € lindert akute Not + plus + Selbsthilfeprojekte helfen nachhaltig armen Familien in Albanien.

Stichwort „Aktion 11 plus“ – Konto Kolping Hövelhof:

IBAN DE 31 4726 2703 7800 8571 03

   Vielen Dank für Ihre Spende!

Die Anschaffung eines Bootes zur Existenzsicherung als Fischer wurde finanziell unterstützt.

Lebensmittelpakete an bedürftige Familien in den albanischen Alpen, durch Spenden von Kolping Hövelhof ermöglicht,  werden durch Kolping Albanien verteilt.

Die Anschaffung von zusätzlichen Bienenstöcken und Ziegen wird als „Hilfe zur Selbsthilfe“ durch die Vergabe von Mikrokrediten an bedürftige Familien ermöglicht.